Netzbewegung « Was ist der Streit-Wert?

Artikel getagged mit ‘Netzbewegung’

Sonja Eismann

26. Oktober 2011,

Die Dritte Welle und die projektbasierte Polis

Das Urteil, das über die heutige Frauenbewegung am häufigsten zu hören ist, ist jenes, dass sie gar keine sei. Fürwahr: politisch wirksame, deutlich sichtbare Großaktionen, in denen Frauen mit den unterschiedlichsten sozialen Hintergründen für gemeinsame Ziele kämpfen und auf die Straße gehen, gibt es heute nicht mehr – auch wenn der gerade zum ersten Mal in Deutschland über die Bühne gegangene „Slutwalk“ ein erster zarter Vorbote eines solchen Revivals sein könnte. Dennoch: Vorbei die Zeiten der Zweiten Frauenbewegung in den 1960er und 70er Jahren, in denen Frauen klassenübergreifend und mit neu erwachtem kämpferischem Bewusstsein für ihre Rechte eintraten. (more…)

Katrin Rönicke

4. Oktober 2011,

Frauen, bildet Banden

In Berlin ist die Piratenpartei mit neun Prozent in das Abgeordnetenhaus eingezogen. Von den 15 aufgestellten Kandidaten ist nur eine weiblich. Susanne Graf wird es einigermaßen schwer haben, als einzige Frau unter 14 Männern. Sie ist mit 19 Jahren zugleich die Jüngste auf der Liste, was ihre Position nicht unbedingt stärkt. In den Überlegungen, wie man sie und zugleich die Stärke der Frauen innerhalb dieser Partei, sei es quantitativ oder qualitativ, aufwerten kann, spielen Bündnisse eine entscheidende Rolle.

(more…)

TagCloud

Gunda-Werner-Institut

Gunda-Werner-Institut

RSS News von www.gwi-boell.de

  • "Die Regierung lässt jüngere Frauen links liegen" 26. September 2014
    Manizha Ramiz arbeitet für „The Educational Radio and Television of Afghanistan“ , ist Vorsitzende von Khatt-e Naw und unterrichtet am Institut für Rechnungswesen und Management. Sie wurde in Kabul geboren und besuchte das Ariana-Gymnasium. Anschließend machte sie ihren Bachelor im Fach Management. Aktuell studiert sie Psychologie an der Universität Kabul. M
    Heinrich-Böll-Stiftung
  • Selbstbestimmte Reproduktion kein Menschenrecht in EU und BRD 26. September 2014
    In ihrer Antwort auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke hat die deutsche Bundesregierung betont, dass mit Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) und mit dem deutschen Schwangerschaftskonfliktgesetz genügend Hilfestellung zur Wahrnehmung reproduktiver Rechte in der BRD vorhanden sei. More…
    Heinrich-Böll-Stiftung
  • EU: Erstmals Kommissariat für die Gleichstellung der Geschlechter benannt 26. September 2014
    Die Tschechin Věra Jourová ist neue Kommissarin der EU für Justiz Verbraucher_innen und Gleichstellung der Geschlechter (gender equality). More…
    Heinrich-Böll-Stiftung

GWI bei Facebook & Twitter

Themen